Azorengipfel - Bilderbuch

© Heike Würpel

Mein Körper ist grandios. Er trägt mich durch jeden Sturm, über jede Grenze, durch allen Durst und über alle Erschöpfung hinweg. Das ist es, was ich mitnehme, aus diesen Septembertagen - aus dieser Vorrecherche für die Trekking-Tour.

 

Und ich genieße es, allein zu laufen. Auf Wegen, die ich noch gar nicht kannte. Durch Aussichten, die jeden Postkartenfotografen arbeitslos machen würden. Denn wer diese Schönheit einmal live gesehen hat, braucht keine Erinnerung mehr daran. Sie ist eingebrannt. Verinnerlicht. Ein Teil von mir. Und ganz ehrlich, so genial diese Fotos sind, meine Seele hat noch viel Schönere gespeichert. Ich habe noch etwas ganz Anderes gesehen. Tiefer, umfassender. 

 

Ich bin über die Inseln gefahren, in meinem Tempo, zu meinen Plätzen, im Mietwagen. Ich habe die Orte im weichen Abendlicht gesehen, die bisher nur am Mittag erreichbar waren. Und mit jeder Begegnung, mit jedem Moment, verliebe ich mich mehr in diese traumhaft schönen Inseln. Ich glaube nicht, das mich meine Lust am Entdecken verlassen wird. Nicht hier. Und wahrscheinlich auch nirgendwo sonst auf dieser Welt.... Dazu ist diese Erde zu schön. Viel zu schön.

 

Foto: Heike Würpel
Foto: Lilo Kapp / pixelio.de
Foto: kei ahnig / pixelio.de
Foto: Verena N. / pixelio.de
Foto: Jörg Kleinschmidt / pixelio.de
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Gallus Tannheimer
Foto: steve prinz / pixelio.de
Foto: Rike / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Foto: luise / pixelio.de
Foto: Dieter Schütz / pixelio.de
Foto: Helene Souza / pixelio.de
Foto: adel / pixelio.de
Foto: margrit / pixelio.de
Foto: Oliver Mohr / pixelio.de
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: luise / pixelio.de
Foto: Yvonne Voigt / pixelio.de
Foto: Markus Walti / pixelio.de
Foto: Anna Zerényi / pixelio.de