Allein in Findhorn

© Heike Würpel

Findhorn schwirrt vor Energie. Die GEN-Conference ist zu Gast und mit ihr viele Freunde und Bekannte aus alternativen Gemeinschaften rund um den Globus. Ich habe mich so sehr gefreut, sie zu sehen, mit ihnen wieder in Kontakt zu kommen. Ich bin verabredet, eigentlich. 

 

Es ist kein Problem, in das Getriebe einzutauchen, es ist auch kein Problem, an Veranstaltungen teilzunehmen. Singen, Tanzen, Reden. Aber letztlich bleibe ich Außenseiter. Ich passe nicht in das Raster des Denkens hier. Ich komme von keiner Gemeinschaft, ich gründe keine Gemeinschaft und so bin ich als Gesprächspartner innerhalb weniger Minuten aussortiert. Denn alle, die hier sind, suchen Anregungen, Inspiration, Geschäftspartner, Geld, Projektunterstützung. Irgend etwas, das mit ihrem Leben und ihrer Arbeit zu tun hat. In ihren Köpfen ist die Welt eingeteilt, in Menschen, die dazu gehören und in die Anderen. Ich bin - die Anderen. Ich erlebe Leute, die nicht zuhören. Leute die suchen, aber nur dort, wo sie auch zu finden bereit sind. Freunde, die unerreichbar bleiben. Es reicht nie mehr als für ein kurzes Hallo. 

 

Je länger ich inmitten dieses Treibens bin, umso schärfer wird mein Blick und umso mehr sehe ich die Unzufriedenheit in vielen Gesichtern. Ich habe das Gefühl, hier wird eine neue Welt gesucht und dabei schlittert man mitten in die Alte hinein. Ich fühle institutionelle Strukturen, Hierarchien und eine Art Verzettelung. Wo sind die Grundlagen, die eigentlich alles zusammenhalten. Wo ist die Menschlickheit? Wo ist der Raum, für ein echtes Miteinander? Ohne Wertung, ohne diesen irrsinnigen Drang der Selbstdarstellung, den ich an so vielen Stellen spüre? 

 

Kosha, Declan, John, wo seid ihr wirklich? 

 

Ich weiß es nicht. Unsere Begegnung findet nicht statt. Ich bleibe mit mir an diesem wundervollen Ort, schlendere durch die Gärten, sitze am Strand und nehme einen anderen Frieden mit. Tief aus meinem Inneren....

© page4 - Bildarchiv

Timmijaaraq


© page4 - Bildarchiv

Die, die

überall hinfliegt.


© page4 - Bildarchiv

Der kleine Vogel.


© page4 - Bildarchiv

Unterwegs zwischen 

Himmel und Erde.


© page4 - Bildarchiv

Er setzt sich

sacht....


© page4 - Bildarchiv

.... auf dein Herz.


© page4 - Bildarchiv

Um zu singen

und zu zwitschern.


© page4 - Bildarchiv

Er singt ein Lied

vom Himmel. 


© page4 - Bildarchiv

Er singt

von einer Welt

ohne Grenzen.


© page4 - Bildarchiv

Er singt ein Lied

von der Schönheit

deiner Seele.


© page4 - Bildarchiv
Timmijaaraq [-cartcount]