Innenwelt & Außenleben

Dieser Winter gehört vor allen Dingen meiner Seele. Ich bin im Sommer so viel draußen unterwegs, so viel mit Menschen, so viel fokussiert auf die Bedürfnisse und Wünsche Anderer. Jetzt geht es um mich. Darum, was mir gut tut. Ganz tief drinnen. Ich gehe in den Kontakt mit meiner Essenz. Tiefe Meditationen, Yoga - es tut soooo gut.

 

Es geht auch weiterhin um die klare Trennung und Loslösung von Menschen und Situationen, die mir nicht mehr gut tun. Dort, wo ich Kompromisse gemacht habe, um einen Anderen nicht zu verletzen. Dort, wo ich nicht wirklich ich selbst war. Es geht darum, den Mut zu haben, meine Wahrheit auszusprechen und damit stehen zu bleiben, egal wie eisig der Wind ist, der mir ins Gesicht weht. Es geht darum, meiner Ansicht zu vertrauen. In jedem Moment. Nicht als starres Konzept, komme was da wolle, sondern in einer Art von biegsamer Standhaftigkeit, die mit dem Wind tanzen kann, genau wie die Bäume, die an einer sturmgetränkten Küste stehen. 

 

Es ist ein großes Lernen, eine intensiver Prozess, mit vielen Augenblicken, die mich in heftige Auseinandersetzungen schleudern. Auseinandersetzungen, denen ich bisher aus dem Weg gegangen bin. Es ist ein "Winter-Frühjahrsputz" in mir. Beharrlich, stetig und niemals aufhörend....

© page4 - Bildarchiv

Timmijaaraq


© page4 - Bildarchiv

Die, die

überall hinfliegt.


© page4 - Bildarchiv

Der kleine Vogel.


© page4 - Bildarchiv

Unterwegs zwischen 

Himmel und Erde.


© page4 - Bildarchiv

Er setzt sich

sacht....


© page4 - Bildarchiv

.... auf dein Herz.


© page4 - Bildarchiv

Um zu singen

und zu zwitschern.


© page4 - Bildarchiv

Er singt ein Lied

vom Himmel. 


© page4 - Bildarchiv

Er singt

von einer Welt

ohne Grenzen.


© page4 - Bildarchiv

Er singt ein Lied

von der Schönheit

deiner Seele.


© page4 - Bildarchiv
Timmijaaraq [-cartcount]