Verzaubert

© Heike Würpel

Ich habe mein Paradies gefunden. Gerade nachdem ich das Finden als unmöglich eingestuft habe, kommt es zu mir, wie ein reifer, goldener Apfel. Plumps. Mitten in den Schoß. 

 

Grönland. Es ist Grönland. Ostgrönland. Jenseits aller Orte, Dörfer, Jägersiedlungen. Die pure, reine Wildnis, ohne jegliche menschliche Spur. Ohne das Singen fremder Gedanken. Ohne herumschwirrende Ängste - außer denen meiner klitzekleinen Gruppe. Dahinter, Weite. Himmelweite Weite. Mein Herz wird so leicht. Und endlich, endlich kann auch meine Seele hineineinsinken in eine Stille, die absolut ist.

 

Irgendwo war immer ein Geräusch. Irgendwie habe ich immer irgendwelche Gedanken eingefangen. Hier nicht. Hier ist nur Sein. Präsenz. Augenblick. Ewigkeit. Ich bade darin, wie in einem tiefen, tiefen See. Ich schaue den Eisbergen zu, die sich in jedem Moment wandeln. Das Lächeln geht nicht mehr aus meinem Gesicht. 

 

Das ist ein Teil vom Paradies.... Nur ein Teil. 

© page4 - Bildarchiv

Timmijaaraq


© page4 - Bildarchiv

Die, die

überall hinfliegt.


© page4 - Bildarchiv

Der kleine Vogel.


© page4 - Bildarchiv

Unterwegs zwischen 

Himmel und Erde.


© page4 - Bildarchiv

Er setzt sich

sacht....


© page4 - Bildarchiv

.... auf dein Herz.


© page4 - Bildarchiv

Um zu singen

und zu zwitschern.


© page4 - Bildarchiv

Er singt ein Lied

vom Himmel. 


© page4 - Bildarchiv

Er singt

von einer Welt

ohne Grenzen.


© page4 - Bildarchiv

Er singt ein Lied

von der Schönheit

deiner Seele.


© page4 - Bildarchiv
Timmijaaraq [-cartcount]